Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

4. und letzter Tag – Positive Begegnung (PoBe) 2018 in Stuttgart

proplusberlin 0

Nach der ausgiebigen Party heute Nacht im King´s Club, der schon seit 1977 zur Stuttgarter Szene gehört, startet der heutige Tag erst um 11 Uhr mit dem großen Abschlussplenum.

Bei der großen Abschlussveranstaltung, bei der alle Teilnehmer*innen teilnehmen, werden für alle die Themenstränge kurz vorgestellt und was dort erarbeitet wurde.

Ebenso wird hier auch das Wahlergebnis der PositHIVen Gesichter vorgestellt.

In das Gremium der PositHIVen Gesichter sind gewählt worden:

  • Christoph Schaal-Breite
  • Sabine Weinmann
  • Sven Christian
  • Sebastian Bathge
  • Nils Gerken
  • Maik Schöneich
  • Denis Leutloff
  • Oliver Stein
  • Silvia Salifou-Karegwa
  • Florian Winkler-Ohm
  • Konstantin Leinhos
  • Sannia Gubara

Auch Nicholas Feustel war dieses Jahr bei der Positiven Begegnungen wieder mit am Start. Frei nach dem Motto der diesjährigen PoBe „Wir sind überall“, wurden Szenen gedreht was das Statement N=N (nicht Nachweisbar = nicht Übertragbar) bedeutet. Denn es ist Fakt, dass nach mittlerweile etwas über 10 Jahren Schutz durch Therapie, wissen nur rund 10% der Bevölkerung in Deutschland um den Schutz durch Therapie Bescheid.

Das war auch mit die größte Botschaft der diesjährigen PoBe, N=N (U=U), ein Mensch der HIV positiv ist und unter wirksamer Therapie ist, ist nicht mehr für andere infektiös, egal wobei! Ganz nach der Eröffnungsrede von der diesjährigen Schirmfrau Laura Holding-Hoppenheit:

„Wir sind da, wir sind stark, an uns kommt niemand vorbei. Wir sind überall!“

Unser Mitglied Marcel K. war das erste mal überhaupt auf einer PoBe dabei und wurde im letzten live Video der Deutschen Aids-Hilfe von Pressesprecher Holger Wicht gefragt, was dieses „erste Mal“ für ihn bedeutet.

Das Video könnt ihr euch hier anschauen:

Nun geht die Jubiläums PoBe auch wieder zu ende.

Es gab einen tollen Austausch, konstruktive Diskussionen und neue Bekanntschaften die es nun heißt zu pflegen.

In zwei jähren wird die nächste Positive Begegnung stattfinden, wir wissen zwar noch nicht wo, wir freuen uns aber jetzt schon drauf.

geschrieben von:

Christoph S. Vorstandsmitglied seit 2017

Marcel K. Mitglied seit 2018

Kommentar verfassen